1. Mannschaft - 3. Liga

<< 26. März 2019>>: Routinier Bieri entscheidet die Partie – und muss verletzt raus

FC Grosshöchstetten-Schlosswil mit Mini-Serie: Bieri stellt die Weichen

Die Mini-Serie des FCGS geht weiter: Beim 1:0-Heimerfolg gegen den abstiegsgefährdeten SV Kaufdorf blieben die Gelb Blauen zum dritten Mal in Folge ungeschlagen und feierten den zweiten Sieg in Serie. Bieris Treffer ebnete den Hausherren den Weg. Der Siegtorschütze musste unmittelbar nach seinem ersten Saisontor verletzt ausgewechselt werden. Dem SVK seinerseits ging in der Offensive die nötige Durchschlagskraft ab.

Trainer Stephan Bruni nahm gegenüber dem 0:2-Testspiel-Auswärtssieg gegen den FC Agarn während des Trainingslagers, dem letzten Test vor dem Rückrundenstart, vier Wechsel in der Startelf vor: Rumpf stand anstelle von Schober im Tor, Zurflüh und Wyss verteidigten anstatt Steiner und Bieri, Stettler lief für Herrmann R. auf.

Dominant, aber wenig Abschlusschancen
Die Emmentaler suchten in den Anfangsminuten sofort die Offensive und schalteten in den Angriffsmodus. Ohne grosse Ruhephasen schnürrte die Bruni-Elf die Auswärtsmannschaft in deren eigene Hälfte ein und presste früh. Das direkte Anlaufen provozierte sogleich die ersten Einschussmöglichkeiten: Toptorschütze Rechsteiner mit einem ersten Vorstoss (9.), Spielführer Herrmann M. mit einem direkten Freistoss aus rund 30 Metern (25.), Linksaussen Sümer K. lanciert von Linksverteidiger Hirschi J. (29.) und noch einmal Sümer K. per direktem Freistoss von der Sechzehnerkante (30.) setzten die ersten Duftmarken, bevor sich die Offensive des SV Kaufdorf erstmals entfalten konnte.

Als es sich die 167 Zuschauer auf dem sonnendurchfluteten Arniacher in Grosshöchstetten gerade gemütlich gemacht hatten, stand es dann 1:0 für die Gastgeber: Der für den angeschlagenen Stettler eingewechselte Bieri (30.) ersprintete sich einen langen Ball und traf zur Führung. Ein weiter Abschlag von Torwart Rumpf genügte, um in der Hintermannschaft des SVK für Verwirrung zu sorgen und plötzlich tauchte der Routinier frei vor dem Gästegehäuse auf. Torhüter Tschurtschenthaler versuchte noch zu retten, was nicht mehr zu retten war und sprintete aus seinem Tor. Bieri machte es aber im Stile eines Klassestürmers, indem er den Ball am Tormann vorbeiköpfte – 1:0 (31.). Bitter für die Heimmannschaft: Im Zweikampf prallte der Routinier so heftig mit Schlussmann Tschurtschenthaler zusammen, dass der Torschütze bewusstlos liegen blieb und unmittelbar nach seinem ersten Saisontor wieder ausgewechselt werden musste (43.). Der immer noch benommene Bieri musste später für weitere Abklärungen mit der inzwischen herbeigerufenen Ambulanz ins Spital abtransportiert werden. Entwarnung gab es schliesslich erst am Montagmorgen. Der Routinier erlitt eine Gehirnerschütterung, einen Rippenbruch, mehrere Rippenquetschungen und einen Haarriss in der Schulter und wird wohl mehrere Wochen ausfallen. Noch einmal gute Genesung an dieser Stelle!

Kurz darauf vergab der FC Grosshöchstetten-Schlosswil die Riesenchance, die zu knappe Führung auszubauen. Nach super Zuspiel von Beer, der für Bieri kam, konnte Toptorschütze Rechsteiner im Strafraum nur noch mit einem klaren Foulspiel gestoppt werden. Sümer K. übernahm die Verantwortung, verzog den Elfmeter jedoch knapp (45.). Im weiteren Spielverlauf versuchte der SVK etwas mehr Spielanteile an sich zu reissen. Viel mehr als ein Freistoss aus günstiger Abschlussposition in der Nachspielzeit der ersten Hälft schaute vorerst aber noch nicht heraus und so ging es mit der Führung der Gastgeber in die Kabinen – Pausenresultat 1:0.

Viel Leerlauf in Hälfte zwei
Nach dem Seitenwechsel büsste die Begegnung aufgrund der Ereignisse zum Schluss des ersten Durchgangs viel an Tempo ein. Der Auswärtsmannschaft fehlte es im Angriff an der nötigen Durchschlagskraft und der FCGS konzentrierte sich fortan auf die Defensive. Vorne lauerten die Gelb Blauen auf Konterchancen oder versuchten mit Standardsituationen die Vorentscheidung herbeizuführen. Nach einem Freistoss von Topskorer Herrmann M. fehlten Innenverteidiger Zurflüh allerdings die letzten Körner beim Kopfball (65.). Der SV Kaufdorf seinerseits kam erneut nur zu einem weiteren, schwach abgeschlossenen, Freistoss (70.).

In der Schlussphase öffnete der SVK seinen Abwehrverbund und eröffnete den Emmentalern einige Freiräume, die die Heimmannschaft allerdings nicht zu nutzen wusste. So kam die Auswärtsmannschaft noch einmal zu zwei Freistosschanchen, wobei einmal eine Ecke daraus resultierte (81.) und einmal Torwart Rumpf den Dreier im ersten Punktespiel 2019 für seine Vorderleute festhielt (85.). Somit blieb es nach der fünfminütigen Nachspielzeit beim letztlich verdienten Heimsieg für den FC Grosshöchstetten-Schlosswil.

Nächstes Spiel
Der FCGS, der seine ansteigende Form mit dem zweiten Sieg in Folge bestätigen konnte, tritt am kommenden Sonntag, 31. März 2019, um 15.45 Uhr im Viererfeld in Bern wieder an. Im ersten Meisterschaftsauswärtsspiel 2019 empfängt der SV Slavonija Bern die Gelb Blauen.


Telegramm
FC Grosshöchstetten-Schlosswil – SV Kaufdorf 1:0 (1:0)
Offizieller Rapport

Aufstellung (taktische Ausrichtung 4 – 4 – 2)
Rumpf R., Sümer R. (75’ C), Zurflüh P., Wyss Ph., Hirschi J., Sümer K. (59’ Herrmann R.), Kutter M., Herrmann M. (C) (75’ Steiner N.), Stettler J. (31’ Bieri M.) (43’ Beer T.) (83’ Sümer K.), Ahmed K. (59’ Siegenthaler P.), Rechsteiner P.

Einwechslungen
31’ Bieri M. (Stettler J.), 43’ Beer T. (Bieri M.), 59’ Herrmann R. (Sümer K.), 59’ Siegenthaler P. (Ahmed K.), 75’ Steiner N. (Herrmann M.), 83’ Sümer K. (Beer T.)

Reservebank
Cuccu C. (Fuss) verletzt, Fankhauser M. nicht im Aufgebot, Herrmann L. rekonvaleszent, Hofer Y. A-Junioren, Hussein O. 2. Mannschaft, Läderach Ch. nicht im Aufgebot, Luijf M. 2. Mannschaft, Schär N. B-Junioren, Schober J. (anwesend) nicht eingesetzt, Zürcher M. (Wade) verletzt

Trainer
Stephan Bruni

Tore
31’ 1:0 Bieri M. (Rumpf R.)

Karten
35’ gelb Weiss J., 71’ gelb Rechsteiner P., 83’ gelb Zurflüh P.

Stadion
Arniacher, Grosshöchstetten

Zuschauer
167

Schiedsrichter
Milici Viktor

Scorer Saison 2018 / 19 (Meisterschaft und Pokalwettbewerb)

Spieler Tore Assists Punkte
Herrmann M. 9 7 16
Rechsteiner P. 11 0 11
Sümer K. 4 3 7
Cuccu C. 1 6 7
Läderach Ch. 2 4 6
Herrmann R. 3 1 4
Herrmann L. 2 1 3
Rumpf R. 0 3 3
Ahmed K. 2 0 2
Bieri M. 1 1 2
Kutter M. 1 1 2
Sümer R. 0 2 2
Zürcher M. 0 2 2
Siegenthaler P. 1 0 1
Wyss Ph. 1 0 1
Zurflüh P. 1 0 1


Spielplan

Datum/Zeit Gegner Resultat
Di, 23.07.2019
19:00
FC WATTENWIL A(4.)
Trainingsspiel
So, 28.07.2019
10:15
FC SCHüPFEN (3.)
Trainingsspiel
So, 04.08.2019
10:15
fc lengnau (4.)
1. Runde Berner Cup
Di, 06.08.2019
19:00
FC KONOLFINGEN (3.)
Trainingsspiel
Sa, 17.08.2019
16:00
fc belp
Meisterschaft
So, 25.08.2019
10:15
FC GOLDSTERN
Meisterschaft
So, 01.09.2019
10:15
fc rubigen
Meisterschaft
So, 08.09.2019
10:15
FC SCHöNBüHL
Meisterschaft
Sa, 21.09.2019
19:30
fc breitenrain
Meisterschaft
So, 29.09.2019
10:15
FC KONOLFINGEN
Meisterschaft
So, 06.10.2019
10:15
fc schwarzenburg
Meisterschaft
So, 13.10.2019
10:15
FC GERZENSEE
Meisterschaft
So, 20.10.2019
13:00
fc jedinstvo
Meisterschaft
So, 03.11.2019 sc worb
Meisterschaft
So, 29.03.2020
10:15
FC BELP
Meisterschaft
Sa, 04.04.2020
18:00
fc goldstern
Meisterschaft
Mo, 13.04.2020 FC RUBIGEN
Meisterschaft
So, 19.04.2020
10:15
fc schönbühl
Meisterschaft
So, 26.04.2020
10:15
FC BREITENRAIN
Meisterschaft
So, 10.05.2020
10:15
FC SCHWARZENBURG
Meisterschaft
Sa, 16.05.2020
19:00
fc gerzensee
Meisterschaft
So, 24.05.2020
10:15
FC JEDINSTVO
Meisterschaft
Sa, 30.05.2020
18:00
fc bethlehem be
Meisterschaft
So, 07.06.2020
10:15
SC WORB
Meisterschaft

HEIMSPIELE SIND IN GROSSBUCHSTABEN
auswärtsspiele sind in kleinbuchstaben

Aktuell

Trainingszeiten

Di: 19:00 - 20:30 Thalibühl
Do: 19:00 - 20:30 Arniacher

Staff

Trainer
Stephan Bruni
Tel: 079 777 71 50
Mail: stephan.bruni@fcgs.ch

Staff
Beatrice Burkhalter
Mail: beatrice.burkhalter@fcgs.ch

Kaspar Herrmann

Sergio Hirschi
Mail: sergio.hirschi@fcgs.ch

Beatrice Kobel
Mail: beatrice.kobel@fcgs.ch

Andrea Wenger
Mail: andrea.wenger@fcgs.ch

football.ch

Archiv