1. Mannschaft - 3. Liga

<< 27.Aug 18 >> - Belp und Grosshöchstetten-Schlosswil bauen ihre Serien aus

FC Belp zuerst ineffizient, dann glücklich

Der FCB hat im Heimspiel gegen den FC Grosshöchstetten-Schlosswil seine Serie auf zwei Meisterschaftssiege ausgebaut. Beim 3:2-Erfolg der Heimmannschaft zeigte sich der FCGS verbessert, doch halfen die Gastgeber durch ungenutzte Topchancen in der ersten Hälfte etwas mit. Im zweiten Durchgang war die Niederlage für die Gelb Blauen dann unglücklich und so bauten die Emmentaler ihre Serie ebenfalls aus – dritte Pflichtspielniederlage in Folge.

Trainer Stephan Bruni musste seine Startformation gegenüber dem verlorenen Meisterschaftsstartspiel gegen den FC Schwarzenbrug (1:2) auf vier Positionen umbauen: Steiner spielte für den abwesenden Wyss in der Innenverteidigung, Herrmann L. stand nach abgesessener Gelbsperre für den ebenfalls abwesenden Sümer R. in der Startelf, Herrmann R. ersetzte den verletzten Stettler und der wiedergenesene Bieri lief für den leicht angeschlagenen Läderach auf.

Ohne grosses Abtasten begann die Partie im Giessenbad, in der der FC Belp ab rund einer Viertelstunde drei Topchancen in Serie liegen liess. Doch waren es die Auswärtsfans, die in der 26. Spielminute den ersten Torschrei absetzen konnten. Einen Vorstoss von Linksaussen Bieri veredelte Spielführer Herrmann M., der im Strafraum höher als sein Gegenspieler stieg und per Kopf via Innenpfosten verwertete – 0:1 (26.). Für den Topskorer war es bereits wieder die dritte Torbeteiligung im dritten Pflichtspiel.

Der FCB sah sich also plötzlich im Rückstand und musste, um etwas Zählbares zu Hause zu behalten, reagieren. Dies klappte dann auch nur sieben Spielminuten später, weil die Auswärtsmannschaft einen Einwurf von der linken Angriffsseite verschlief und Zurflüh im Zentrum unglücklich ins eigene Tor abfälschte – 1:1 (33.). Um ein Haar wäre der Heimmannschaft gar umgehend ein zweiter Treffer binnen weniger Spielminuten geglückt, doch Torwart Rumpf zeigte sich hellwach.

Anschliessend schalteten beide Mannschaften nach einer hektischen Anfangsphase einen Gang zurück. Die Zweikampfquote blieb ausgewogen. Der FC Grosshöchstetten-Schlosswil konnte ab da aber die Ballbesitzstatistik ausgeglichener gestalten. Der FC Belp verbuchte dennoch die nächsten gefährlichen Abschlüsse.

Insgesamt verflachte das Niveau etwas. Erst in den Schlussminuten der ersten Hälfte wurde es wieder hitziger: Maier und Rechsteiner sahen nach einem Gerangel die Gelbe Karte (43.). Davor verpasste Zürcher in mehrmaligen Nachstochern den erneuten Führungstreffer für den FCGS – Pausenresultat 1:1.

Videobeweis!?
Ohne personelle Veränderungen startete der zweite Durchgang, indem der FCB gleich wieder mit mehr Druck aus den Kabinen kam. Dazu übersah der sonst sehr souveräne Unparteiische ein Foulspiel an Steiner vor dem zweiten Gegentreffer. Maier nutzte dies und erhöhte per Fernschuss auf 2:1 (47.). Zunächst behielt die Heimmannschaft im Anschluss die Oberhand. Doch die Gelb Blauen konnten sich Spielminute für Spielminute in die Partie zurückkämpfen, ehe Aggressivleader Herrmann L. von einer überragenden Vorarbeit von Bruder Herrmann M. profitierte und zum 2:2 ausglich (61.).

Damit war die Partie nun auf Messers Schneide. Und so reagierten beide Trainer von der Seitenlinie noch mit keinen personellen Änderungen. In der Folge konnten die Emmentaler keine zwingende Torgefahr mehr erzeugen. Stattdessen lancierten der FC Belp Angriffswelle um Angriffswelle. Die Auswärtsmannschaft klärte aber jeweils resolut im Kollektiv.

Der FCB versuchte in der Schlussphase den Sieg zu erzwingen, der FC Grosshöchstetten-Schlosswil das Unentschieden zu verteidigen und mit einem Konter gar alle drei Punkte aus dem Giessenbad mitzunehmen. Es gelang Ersteres: Torhüter Rumpf konnte einen ersten Abschluss noch an den Pfosten lenken, Schneider schoss allerdings im Nachschuss ungehindert ein – 3:2 (77.). Trotz zwei gefährlichen Standardsituationen in der Nachspielzeit reichte es für den FCGS nicht mehr zum Punktgewinn. Die Heimmannschaft steht somit nach zwei Meisterschaftsspielen mit dem Punktemaximum da. Die Gelb Blauen ihrerseits mussten auch im dritten Pflichtspiel als Verliere vom Feld.

Nächstes Spiel
In der kommenden Woche müssen die Emmentaler am Sonntag, 02. September 2018 um 10.15 Uhr wieder zu Hause auf dem Arniacher in Grosshöchstetten ran. In der Meisterschaft empfängt man den letztjährigen Relegationsteilnehmer SC Wohlensee.

Telegramm
FC Belp – FC Grosshöchstetten-Schlosswil 3:2 (1:1)
Offizieller Rapport

Aufstellung (taktische Ausrichtung 4 – 4 – 2)
Rumpf R., Rechsteiner P., Zurflüh P., Steiner N. (51‘ Läderach Ch.), Sümer K., Kutter M., Herrmann R., Herrmann L., Bieri M. (77‘ Beer T.), Herrmann M. (C), Zürcher M. (80‘ Siegenthaler P.)

Einwechslungen
51‘ Läderach Ch. (Steiner N.), 77‘ Beer T. (Bieri M.), 80‘ Siegenthaler P. (Zürcher M.)

Reservebank
Ahmed K. (anwesend) nicht eingesetzt, Cuccu C. abwesend, Hirschi J. (Knie) verletzt, Hofer Y. A-Jugend, Hussein O. 2. Mannschaft, Karau L. abwesend, Schober J. (Fuss) verletzt, Stettler J. (Knie) verletzt, Sümer R. abwesend, Wyss Ph. abwesend, Zurflüh N. abwesend

Trainer
Stephan Bruni

Tore
26‘ 0:1 Herrmann M. (Bieri M.), 33‘ 1:1 Zurflüh P. (Eigentor), 47‘ 2:1 Maier D., 61‘ 2:2 Herrmann L. (Herrmann M.), 77‘ 3:2 Schneider M.

Karten
43‘ gelb Maier D.. 43‘ gelb Rechsteiner P., 68‘ gelb Sümer K.

Stadion
Giessenbad, Belp

Zuschauer
62

Schiedsrichter
Hasler Manuel

Scorer Saison 2018 / 19 (Meisterschaft und Pokalwettbewerb)
Spieler Tore Assist Punkte
Herrmann M. 2 1 3
Herrmann L. 1 0 1
Bieri M. 0 1 1
Sümer R. 0 1 1


Datum/Zeit Gegner Resultat
So, 22.07.2018
10:15
FC BOLLIGEN (3.)
Trainingsspiel
6-1 bericht
So, 29.07.2018
10:15
SC BURGDORF (3.)
Trainingsspiel
2-3 bericht
Sa, 04.08.2018
18:00
sci esperia 1927 (4.)
1. Runde Berner Cup
8-9 bericht
Di, 07.08.2018
19:00
FC GERZENSEE (4.)
Trainingsspiel
5-0 bericht
Sa, 11.08.2018
14:00
FC FRUTIGEN (3.)
Trainingsspiel
0-0 bericht
So, 19.08.2018
12:30
FC SCHWARZENBURG
Meisterschaft
1-2 bericht
Sa, 25.08.2018
16:00
fc belp
Meisterschaft
2-3 bericht
So, 02.09.2018
10:15
SC WOHLENSEE
Meisterschaft
2-4 bericht
So, 09.09.2018
10:15
FC WEISSENSTEIN BERN A
Meisterschaft
4-8 bericht
Di, 11.09.2018
20:15
fc wyler
Meisterschaft
0-3 bericht
Sa, 15.09.2018
18:00
sv kaufdorf
Meisterschaft
3-1 bericht
So, 30.09.2018
10:15
FC BERN B
Meisterschaft
6-1 bericht
So, 07.10.2018
14:00
fc breitenrain
Meisterschaft
0-3 bericht
So, 14.10.2018
10:15
FC MAKEDONIJA
Meisterschaft
9-2 bericht
So, 21.10.2018
16:15
fc münsingen
Meisterschaft
3-5 bericht
So, 28.10.2018
10:15
SV SLAVONIJA BERN
Meisterschaft
3-3 bericht
Do, 01.11.2018
20:00
fc schwarzenburg
Meisterschaft
5-1 bericht
So, 24.02.2019
13:00
fc utzenstorf (3.)
Trainingsspiel
Sa, 02.03.2019
18:00
sc burgdorf (3.)
Trainingsspiel
Sa, 09.03.2019
18:00
fc hünibach (3.)
Trainingsspiel
So, 24.03.2019
10:15
SV KAUFDORF
Meisterschaft
So, 31.03.2019
15:45
sv slavonija bern
Meisterschaft
So, 07.04.2019
10:15
FC BELP
Meisterschaft
Sa, 13.04.2019 sc wohlensee
Meisterschaft
Sa, 20.04.2019 fc weissenstein bern a
Meisterschaft
So, 28.04.2019
10:15
FC WYLER
Meisterschaft
Sa, 04.05.2019
16:30
fc bern b
Meisterschaft
So, 12.05.2019
10:15
FC BREITENRAIN
Meisterschaft
So, 19.05.2019
10:15
fc makedonija
Meisterschaft
Sa, 25.05.2019
18:00
FC MüNSINGEN
Meisterschaft

HEIMSPIELE SIND IN GROSSBUCHSTABEN
auswärtsspiele sind in kleinbuchstaben
aktuell
21.12Erst fahrlässig, dann effizient
30.10FC Grosshöchstetten-Schlosswil verspielt dreimal eine Führung
23.10Rechsteiner erneut mit Doppelpack
16.10Herrmann M. schnürt Dreier-, Rechsteiner Viererpack
10.10Erneuter Rückschlag für den FC Grosshöchstetten-Schlosswil

kader

trainingszeiten
Di: 19:00 - 20:30 Thalibühl
Do: 19:00 - 20:30 Arniacher

trainerstaff
Trainer
Stephan Bruni
Tel: 079 777 71 50
Mail: stephan.bruni@fcgs.ch

Staff
Beatrice Burkhalter
Mail: beatrice.burkhalter@fcgs.ch

Kaspar Herrmann

Sergio Hirschi
Mail: sergio.hirschi@fcgs.ch

Beatrice Kobel
Mail: beatrice.kobel@fcgs.ch

Andrea Wenger
Mail: andrea.wenger@fcgs.ch


football.ch
Resultate/Rangliste
Nächste Runden
Spielplan
Team-Spielplan
Strafen

archiv
<< Jan 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
31010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031010203