1. Mannschaft - 3. Liga

<< 8. November 2019: Derbysieg zum Ende der Hinrunde

11 Spiele, 6 Siege, 19 Punkte: Tabellenrang 4

Der FC Grosshöchstetten-Schlosswil hat zum Schluss der Hinrunde den Sprung ins vordere Drittel der Rangliste geschafft und damit seine Position in der 3. Liga gefestigt. Beim ersten Aufeinandertreffen mit dem SC Worb zum Derby nach dem Aufstieg des SCW behielt der FCGS die Oberhand und steht nun bei 19 Punkten. Die Heimmannschaft bewies nach 0:4-Rückstand zwar Moral und sorgte noch einmal für etwas Spannung in der Schlussphase, letztlich war der Auftritt der Gelb Blauen jedoch zu souverän.

Bei Trainer Stephan Bruni fiel der Drang zum Wechseln wiederum spärlich aus. Einzig Jugendtalent Stettler und Rechtsverteidiger Januth rückten im Vergleich zum 4:2-Heimerfolg gegen den FC Bethlehem BE neu in die Startformation und ersetzten Spielmacher Cuccu sowie Haudegen Wyss.

"Wir wollen das wieder zurechtrücken, wollen das wiedergutmachen", so oder so ähnlich präsentierte sich der SC Worb, nach tiefem Fall aus der 2. in die 4. Liga und Wiederaufstieg in die 3. Liga, zum Derby. Dieses Vorhaben konnte man beim schlecht in die Meisterschaft gestartete SCW beinahe in jeder Szene spüren. Dem Nachbar aus dem Emmental wurde nichts geschenkt. Die Heimmannschaft präsentierte sich in der Anfangsphase jedenfalls defensiv gut sortiert. Erste Hereingaben der Auswärtsmannschaft sorgten nur für wenig Gefahr.

SC Worb ungeschickt
Mit der nächsten klaren Offensivaktion erzwang der FC Grosshöchstetten-Schlosswil dann aber die frühe Führung: Nachwuchshoffnung Schär wurde in den Strafraum geschickt und spitzelte den Ball noch so eben zu Rechtsaussen Sümer K., welcher sich die Möglichkeit nicht entgehen liess – 0:1 (6.). In der Folge entwickelte sich ein recht ausgeglichenes Spiel. Der SCW zeigte sich engagiert und kam vor allen Dingen nach Standards zu Gelegenheiten.

Näher am zweiten Treffer war jedoch der FCGS. Die reifere Spielanlage der Gelb Blauen führte letztlich auch zum zweiten Treffer: Eine schnelle Umschaltsituation brachte den Emmentalern einen Freistoss auf dem linken Flügel in günstiger Position ein. Die scharfe Hereingabe von Aggressivleader Herrmann L. landete in der Mitte im Gewühl und wurde schliesslich von der verteidigenden Mannschaft ins eigene Tor abgefälscht – 0:2 (21.). Weitere Treffer fielen im ersten Durchgang keine mehr. Torwart Rumpf blieb bis dahin beschäftigungslos, auf der anderen Seite zeigten seine Vorderleute vorerst Erbarmen – Pausenstand 0:2.

Herrmann M. standesgemäss, Stettler mit Vorarbeit
Die Heimmannschaft gab sich jedoch nicht auf und kam doch mit einigem Offensivgeist aus der Pause, konnte in vielversprechenden Positionen aber zu oft den Ball nicht kontrollieren oder zielte dann bei Abschlusschancen knapp vorbei. Durch die riskantere Ausrichtung ergaben sich allerdings auch immer wieder Räume für die Auswärtsmannschaft.

Die Vorentscheidung besorgte dann Spielführer Herrmann M. auf seine unnachahmliche und seitens SC Worb wiederum ungeschickte Art und Weise: Der Topskorer lief die letzte Reihe gewohnt aggressiv und in hohem Tempo an, reagierte gedankenschnell, eroberte sich das Leder und vollendete sehenswert indem er Torhüter Sieber aussteigen liess und die Kugel ins Eck zirkelte – 0:3 (53.).

SCW zeigt Moral
Doch auch der nun deutliche Rückstand brach die Moral der Heimmannschaft noch nicht. Die Gastgeber brachten das Spielgerät jedoch nicht an Tormann Rumpf vorbei. Der SC Worb witterte zwar noch Morgenluft und drängte, ein Treffer wollte aber vorerst nicht gelingen. Zu kampfstark und vor allem souverän trat der FC Grosshöchstetten-Schlosswil, der sich während der gesamten Spielzeit fokussiert im Derbymodus zeigte, zur letzten Hinrundenpartie an: Stettlers Kopfball landete noch am Querbalken, der eigewechselte Wüthrich staubte ohne Probleme ab – 0:4 (68.). So einfach geht’s, wenn man oben steht.

Ein starker Auftritt des FCGS – der jedoch noch einen kleinen Schönheitsfehler mit auf den Nachhauseweg bekam. Während sich die Gelb Blauen schon am Grosshöchstetter Weihnachtsmärit, am Schlosswiler Racletteabend oder in der ranBar wägten, vollendete Cina zum Endstand – 1:4 (70.).

Nächste Anlässe
Spieler, Trainer und Betreuer der 1. Mannschaft freuen sich auf Ihren Besuch am Samstag, 30. November 2019, ab 14.00 Uhr und im Märitbeizli am Weihnachtsmärit oder am Samstag, 07. Dezember 2019, ab 18.00 Uhr im Gemeindesaal in Schlosswil am Racletteabe oder am Freitag, 27. Dezember 2019, ab 20.30 Uhr in Grosshöchstetten in der ranBar oder am Freitag, 24. Januar 2020, ab 19.30 Uhr und am Sonntag, 26. Januar 2020, ab 13.30 Uhr im Gemeindesaal in Schlosswil am Lotto oder am Sonntag, 23. Februar 2020, um 14.00 Uhr im Stadion Waldeck in Thun Lerchenfeld beim Testspiel gegen den FC Lerchenfeld.


Telegramm
SC Worb – FC Grosshöchstetten-Schlosswil 1:4 (0:2)
Offizieller Rapport 

Aufstellung
Taktische Ausrichtung: 4-4-2
Rumpf R., Januth S., Zurflüh P., Herrmann L., Hirschi J., Sümer K., Stettler J., Kutter M., Schär N., Herrmann M. (C), Zürcher M.

Einwechslungen
64’ Wüthrich M. (Zürcher M.), 72’ Wyss Ph. (Kutter M.), 74’ Herrmann R. (Schär N.), 87’ Siegenthaler P. (Sümer K.), 89’ Ahmed K. (Herrmann M.)

Reservebank
Schober J. (anwesend) nicht eingesetzt, Sümer R. (Achillessehne) verletzt, Beer T. nicht im Aufgebot, Steiner N. abwesend, Cuccu C. abwesend, Hofer Y. A-Junioren, Bieri M. abwesend, Rechsteiner P. verletzt, Fankhauser M. (Knie) verletzt, Läderach Ch. (Fuss) verletzt, Aerni D. nicht im Aufgebot

Trainer
Stephan Bruni

Tore
6’ 0:1 Sümer K. (Schär N.), 21’ 0:2 Eigentor (Herrmann L.), 53’ 0:3 Herrmann M. (ohne Torvorlage), 68’ 0:4 Wüthrich M. (Stettler J.), 70’ 1:4 Cina E.

Karten
20’ gelb Schuler N., 29’ gelb Feuz J., 32’ gelb Zürcher M., 67’ gelb Varano A.

Stadion
Worbboden, Worb

Zuschauer
129

Schiedsrichter
Faga Marco

**************************

Bericht: Sergio Hirschi

***************************


Scorer Saison 2019/20 (Meisterschaft und Pokalwettbewerb)

Spieler Tore Assists Punkte
Herrmann M. 5 7 12
Zürcher M. 5 5 10
Herrmann L. 5 2 7
Cuccu C. 3 2 5
StettlerJ. 3 1 4
Wüthrich M. 3 1 4
Kutter M. 1 3 4
Sümer K. 2
1 3
Schär N. 0
2 2
Herrmann R. 1 0 1
Siegenthaler P. 1 0 1
Wyss P. 1 0 1
Zurflüh P. 1 0 1
Ahmed K. 0 1 1
Läderach C. 0 1 1


Spielplan

Datum/Zeit Gegner Resultat
Di, 23.07.2019
19:00
FC WATTENWIL A(4.)
Trainingsspiel
5-2 bericht
So, 28.07.2019
10:15
FC SCHüPFEN (3.)
Trainingsspiel
2-4 bericht
So, 04.08.2019
10:15
fc lengnau (4.)
1. Runde Berner Cup
6-0 bericht
Di, 06.08.2019
19:00
FC KONOLFINGEN (3.)
Trainingsspiel
4-3 bericht
Sa, 10.08.2019
16:15
FC GOLDSTERN (3.)
2. Runde Berner Cup
1-0 bericht
Sa, 17.08.2019
16:00
fc belp
Meisterschaft
1-2 bericht
Do, 22.08.2019
18:30
FC KIRCHBERG (2.)
3. Runde Berner Cup
1-2 bericht
So, 25.08.2019
10:15
FC GOLDSTERN
Meisterschaft
0-2 bericht
So, 01.09.2019
10:15
fc rubigen
Meisterschaft
3-0 bericht
So, 08.09.2019
10:15
FC SCHöNBüHL
Meisterschaft
3-1 bericht
Sa, 14.09.2019
17:00
FC GERZENSEE
Meisterschaft
0-3 bericht
Sa, 21.09.2019
19:30
fc breitenrain
Meisterschaft
3-3 bericht
So, 29.09.2019
10:15
FC KONOLFINGEN
Meisterschaft
2-0 bericht
So, 06.10.2019
10:15
fc schwarzenburg
Meisterschaft
4-0 bericht
So, 20.10.2019
13:00
fc jedinstvo
Meisterschaft
2-1 bericht
So, 27.10.2019
10:15
FC BETHLEHEM BE
Meisterschaft
4-2 bericht
Sa, 02.11.2019
16:00
sc worb
Meisterschaft
4-1 bericht
Sa, 08.02.2020
19:30
fc dürrenast (4.)
Trainingsspiel
So, 23.02.2020
14:00
fc lerchenfeld (3.)
Trainingsspiel
So, 01.03.2020
14:30
fc dürrenast (3.)
Trainingsspiel
So, 08.03.2020
14:00
FC SCHüPFEN (3.)
Trainingsspiel
So, 22.03.2020
10:15
fc allmendingen (3.)
Trainingsspiel
So, 29.03.2020
10:15
FC BELP
Meisterschaft
Sa, 04.04.2020
18:00
fc goldstern
Meisterschaft
Mo, 13.04.2020 FC RUBIGEN
Meisterschaft
So, 19.04.2020
10:15
fc schönbühl
Meisterschaft
So, 26.04.2020
10:15
FC BREITENRAIN
Meisterschaft
So, 03.05.2020
10:15
fc konolfingen
Meisterschaft
So, 10.05.2020
10:15
FC SCHWARZENBURG
Meisterschaft
Sa, 16.05.2020
19:00
fc gerzensee
Meisterschaft
Sa, 23.05.2020
16:00
FC JEDINSTVO
Meisterschaft
Sa, 30.05.2020
18:00
fc bethlehem be
Meisterschaft
So, 07.06.2020
10:15
SC WORB
Meisterschaft

HEIMSPIELE SIND IN GROSSBUCHSTABEN
auswärtsspiele sind in kleinbuchstaben

Aktuell

Trainingszeiten

Di: 19:00 - 20:30, Thalibühl
Do: 19:00 - 20:30, Arniacher

Staff

Trainer
Stephan Bruni
Tel: 079 777 71 50
Mail: stephan.bruni@fcgs.ch

Staff
Beatrice Burkhalter
Mail: beatrice.burkhalter@fcgs.ch

Kaspar Herrmann

Sergio Hirschi
Mail: sergio.hirschi@fcgs.ch

Beatrice Kobel
Mail: beatrice.kobel@fcgs.ch

Andrea Wenger
Mail: andrea.wenger@fcgs.ch

football.ch

Archiv