Willkommen beim FC Grosshöchstetten-Schlosswil

<< 4. April 2019>>: Neuigkeiten rund um den FCGS

Im März hat sich der Vorstand des FC Grosshöchstetten-Schlosswil zur Klausur im Kreuz Schlosswil getroffen. Dabei wurden verschiedene Themenbereiche besprochen. 


Organisation Vorstand
Michael Bähler, seit letztem August im Vorstand, übernimmt von Christoph Brunner das Ressort «Administration». Er kümmert sich künftig unter anderem um die IT (z.B. Adressstamm) und die Website. Ausserdem ist er für die Gestaltung der Spieltag-Flyer verantwortlich, welche seit diesem Frühling auf fcgs.ch und Facebook zu sehen sind. Matthias Jost amtet künftig neben seinem Ressort «PR/Werbung» als Vizepräsident des FCGS.

Events
Das Grümpelturnier wird künftig nicht mehr stattfinden. Der Aufwand war in der Vergangenheit relativ gross, währendem das Interesse und die Anzahl an Anmeldungen rückläufig war. Dafür wird die Fussballwoche neu von Montag bis Samstag dauern. Am Samstag wird es wiederum ein FCGS-Mixed-Turnier geben. Die Mannschaften setzen sich dabei aus mindestens einer Spielerin oder einem Spieler aller Mannschaften zusammen (Junioren G bis Aktivmannschaften). An den übrigen Events (Lotto mit Pfiff, Racletteabe, ranBar) wird festgehalten. Es wird jedoch geprüft, ob bei diesen traditionellen Events noch einige Optimierungen vorgenommen werden können. Wenn jemand Ideen oder Verbesserungswünsche hat, darf dies gerne einem Vorstandsmitglied mitgeteilt werden.

Beizli
Der FCGS arbeitet seit diesem Frühling mit Regula Bögli zusammen. Sie leitet die Catering Firma «Ess en Ciel». Zusätzlich ist der FCGS auf die Mitarbeit von verschiedenen Helferinnen und Helfer angewiesen, welche Regula bei der Bewirtung tatkräftig unterstützen. Damit die Besucher auf dem Arniacher auch künftig bestmöglichst bewirtet werden können, wurde in einen Umbau der bestehenden Küche investiert. Ausserdem wird es bei drei ausgewälten Junioren-Turnieren einen Spaghetti-Plausch geben. Die Gastteams und unsere Heimteams können sich vorgängig anmelden und so von einer preiswerten Stärkung vor oder nach dem Turnier profitieren.

Licht auf dem Hauptfeld
Ende 2013 waren beim FC Grosshöchstetten-Schlosswil 6 Mannschaften (plus 5 Mannschaften gruppiert mit anderen Vereinen) gemeldet. Mittlerweile stellt der FCGS 11 Teams (plus 4 gruppiert). Die Anzahl an Mitgliedern ist in dieser Zeit von 197 auf 272 gestiegen. Dies führt zu Konflikten bei den Trainingszeiten sowie zu Platzproblemen auf dem Rasen und in der Garderobe. Im Frühjahr und Spätherbst akzentuieren sich diese Probleme, da mit Licht nur auf dem alten Sportplatz Thalibühl trainiert werden kann. Spiele unter der Woche (z.B. Nachtragsspiele oder Cupspiele) sind auch im Sommer auf dem Arniacher nur unter erschwerten Bedingungen möglich. Deshalb hat es sich der Vorstand zum Ziel gesetzt, auf dem Hauptfeld Arniacher eine Lichtanlage zu installieren. Dafür wurde eine Arbeitsgruppe unter der Leitung Michael Reinhard zusammengestellt. Er klärt das weitere Vorgehen sowie mögliche Lösungsvarianten ab.


Aktuell

Nächste Events

football.ch

Werden Sie jetzt Websponsor


Aktuelle Spiele