<< 17. Oktober 2020>>: Abwehrschlacht

Eine Abwehrschlacht
Heute bestritt der FCGS sein letztes Auswärtsspiel in der Vorrunde. Der Gegner war das zweitplatzierte Orpund. Die Heimmannschaft hatte bis dato 2 Gegentore kassiert und sieben Mal zu null gespielt!! Was für eine Leistung. Nichts desto trotz waren Reggies Jungs angereist um drei Punkte zu holen. Der Trainer des FCGS hatte bereits vor dem Spiel mächtig stress. Es sagten ihm reihenweise Spieler ab. Darunter wichtige Teamstützen, wie Hussein (unser Topskorer), Aerni (unser Mittelfeldmotor) und Joschka (unser Abwehrchef). Reggie liess uns im 4-2-3-1 System spielen. Im Vergleich zu letzter Woche hatten wir gleich sieben Änderungen in unserer Start 11.


Guter Start vom FCGS

Das Zwöi kam gut in die Partie rein. Der FCO schien überrascht über das agressive Pressing der Auswärtsmannschaft. Beinahe konnte Neo-Captain Wüthrich von einem zu knapp geratenen Rückpass profitieren. Dies, weil der Rasen einem Acker glich der zwei Mal umgepflügt wurde. Der Torhüter war jedoch gedankenschnell und war noch knapp vor dem Stürmer am Ball. Die Partie wurde intensiv geführt und war sehr körperbetont. Nach der Startviertelstunde kam der Gastgeber besser ins Spiel. Wenn ihre Verteidiger unter Druck standen versuchten sie gar nicht erst aufzubauen. Sie knallten das Leder Mal für Mal nach vorne. In der Hoffnung das der Ball irgendwie abspringen würde und so zur Vorlage für ihre Stürmer werden könnte. Diese Taktik war durchaus zielführend, war es doch sehr schwierig auf diesem Rasen ein Passspiel aufzuziehen.


Jaaa!
Nach 25 Minuten bespielte das Heimteam die rechte Seite. Sie führten einen klugen Doppelpass aus. Weil unser Mittelfeldmann Patrik «Pädu» Stuker im dümmsten Moment ausrutschte, hatte ihr Angreifer freie Bahn nach vorne. Auf der Höhe der Strafraumkannte flankte er in die Mitte. Unser Torwart Siegenthaler schrie laut: «Jaaaa!», was soviel heisst, dass er den Ball nehmen wird. Dabei hat er nicht mit dem schnellen Stürmer des FCO gerechnet. Dieser kam noch vor unserem Torhüter an den Ball. Nun war es also doch «nein». Der Ball lag im Tor anstatt in den Händen unseres Torhüters. Kurz darauf hätte es noch schlimmer kommen können. Das Heimteam bekam einen Freistoss aus aussichtsreicher Position zugesprochen. Der Schütze nahm Mass und jagte den Ball Richtung rechter Winkel. Siegenthaler setzt zur Flugeinlage an und parierte den Ball. Starke Parade von unserem Schlussmann.
Wir schüttelten uns kurz und spielten weiter munter nach vorne. Oft wurden wir mit Fouls gestoppt. Aus einer der daraus resultierenden Freistösse, bekamen wir eine Halbchance. Kristijan Sakica flankte auf Wüthrich. Dieser konnte den Ball aber nicht wunschgemäss mit dem Kopf einköpfen. Er ist mit seinen 1.70 leider immer noch kein Kopfballmonster. Der Ball kam nochmals in den Strafraum. Tanner legte quer auf Wüthrich. Dieser nahm den Ball an, wurde dabb aber von hinten umgesteckt. Ein klarer Penalty, doch die Pfeife des Schiedsrichters blieb stumm. Kein Wunder, protestierten die Spieler des FCGS was das Zeug hielt. Weil es kein Penalty gab ging es mit 0:1 aus Sicht der Auswärtsmannschaft in die Pause.


Unsere Verteidigung

Nach der Pause zeigte die Heimmannschaft weshalb sie zweiter sind. Sie nahmen drei Wechsel vor und prompt hob sich die Qualität des Teams enorm (nach dem Spiel haben wir erfahren das es Stammspieler der ersten Mannschaft waren). Sie fingen an zu kombinieren und standen sicher in der Verteidigung. Sie übernahmen das Zepter und kreierten gleich mehrere Chancen. Aber mit vereinten Kräften konnten wir schlimmeres vermeiden. Unsere Verteidigung spielte in dieser Phase extrem stark auf. Bernhard, Geissbühler, Stettler und Ledermann grätschten und hauten alles weg was sie konnten. Wenn sie die Möglichkeit sahen das Spiel aufzubauen, dann taten sie auch das. Sie kombinierten sich teilweise aus schwierigen Situationen. Der FCO hatte in dieser Spielphase viele Chancen. In der 65 Minute konnte ein Stürmer der Heimmannschaft alleine aufs Tor ziehen. Siegenthaler war aber zur Stelle. Der Ball prallte direkt zu einem weiteren Spieler des FCO dieser hielt drauf. Der Ball flog an unserem Schlussmann vorbei. Geissbühler war zur stelle und klärte auf der Linie. Sein Klärversuch landete wieder bei einem Spieler der Heimmannschaft. Dieser versuchte sein Glück auch noch und scheiterte wieder an unserem Torhüter. Kurz darauf bekam der Gastgeber einen Freistoss aus aussichtsreicher Position zugesprochen. Der Schütze zirkelte den Ball um die Mauer. Der hätte gepasst. Unser Schlussmann hatte aber etwas dagegen. Er lenkte den Ball an den Pfosten.


Ein bitteres Ende

In der 75. Minute viel unsere Abwehrfestung. Geissbühler, welcher bis dahin eine sehr starke Partie machte, spielte einen viel zu kurzen Rückpass zum Torhüter. Ein Angreifer des FCO nahm den Ball mit und legte quer auf seinen Teamkollegen. Dieser musste nur noch einschieben. Nun stand es 2:0. Die Moral war gebrochen. Kurz darauf folgten die Tore 3 und 4 für die Heimmannschaft. Das 4:0 war schlussendlich zu hoch. Nicht desto trotz hat die Heimmannschaft verdient gewonnen. Wir vom FCGS müssen uns selber an der Nase nehmen. Es ist nicht das erste Spiel, dass wir in dieser Saison trotz gutem Einsatz verlieren. Wir schaffen es irgendwie nicht uns für unsere Arbeit zu belohnen. Und schlussendlich verlieren wir die Spiele, weil wir vorne zu wenig Tore machen und wir uns hinten mit individuellen Fehlern ausbremsen.

Telegramm
FC Orpund – FC Grosshöchstetten-Schlosswil 4:0 (1:0)
Offizieller Rapport


Tore
25. 1:0 Lewis Kevin
75. 2:0 Volgger Reto
79. 3:0 Hofmann Tim
85. 4:0 Abdullahi Ismail

********************************

Bericht: M. Wüthrich

********************************

Scorerpunkte Saison 2020/21 Meisterschaft

SpielerToreAssistsPunkte
Hussein O.4610
Wüthrich M.628
Aerni D.4
1
5
Sakica K.0
2
2
Ahmetaj B.202
Fankhauser M.1
1
2
Hirschi P.202
Ahmed K.112
Bernhard T.101
Tanner M.
1
0
1
Sakica M.
1
0
1
Reist V.
0
1
1
Reist C.
0
1
1



Spielplan

Datum/Zeit Gegner Resultat
Do, 29.07.2021
19:45
fc biglen (4.)
Trainingsspiel
4-3
Di, 10.08.2021
19:30
FC BIGLEN (4.)
Trainingsspiel
0-5
So, 22.08.2021
10:00
sc burgdorf
Meisterschaft
2-4 bericht
So, 29.08.2021
12:30
FC STETTLEN 08
Meisterschaft
1-1 bericht
So, 05.09.2021
11:00
fc ticino bern
Meisterschaft
0-8 bericht
So, 12.09.2021
12:30
FC GALICIA
Meisterschaft
5-2 bericht
Sa, 18.09.2021
15:00
SC GRAFENRIED
Meisterschaft
1-3 bericht
So, 26.09.2021
15:00
fc makedonija
Meisterschaft
7-5 bericht
So, 03.10.2021
12:30
FC BERN 1894
Meisterschaft
4-1 bericht
So, 10.10.2021
15:00
fc steckholz
Meisterschaft
4-1 bericht
So, 17.10.2021
12:30
FC BüTZBERG
Meisterschaft
19-1 bericht
Sa, 09.04.2022
17:00
fc bützberg
Meisterschaft
Sa, 16.04.2022 SC BURGDORF
Meisterschaft
Sa, 23.04.2022
16:00
fc stettlen 08
Meisterschaft
So, 01.05.2022
12:30
FC TICINO BERN
Meisterschaft
So, 08.05.2022
14:00
fc galicia
Meisterschaft
So, 15.05.2022
12:30
sc grafenried
Meisterschaft
So, 22.05.2022
12:30
FC MAKEDONIJA
Meisterschaft
So, 29.05.2022
15:00
fc bern 1894
Meisterschaft
Mo, 06.06.2022 FC STECKHOLZ
Meisterschaft

HEIMSPIELE SIND IN GROSSBUCHSTABEN
auswärtsspiele sind in kleinbuchstaben

Aktuell

Trainingszeiten

Di: 19:00 - 20:30, Thalibühl
Do: 19:00 - 20:30, Thalibühl

Staff

Trainer
Reginald Luijf
Tel: 079 275 51 57
Mail: reginald.luijf@fcgs.ch

Staff
Michael Reinhard
Mail: michael.reinhard@fcgs.ch

Valentin Reist
Mail: valentin.reist@fcgs.ch

football.ch

Archiv