2. Mannschaft - 4. Liga

<< 9.May 18 >> - Ein Krimi auf dem Arniacher

Am Sonntag hat das "Zwöi" gegen SC Grafenried gewonnen. Damit bleibt die Chance auf den Klassenerhalt intakt, trotz der Tatsache, dass der nächste Konkurrent FC Ticino-Berna auch punkten konnte. Auf dem Arniacher sahen die Zuschauer ein Spiel, in dem die Emmentaler über die ganze Spielzeit dominierten, gegen Ende es aber doch noch zu einem nervenaufreibenden Thriller lassen zu werden.

Der erste Akt dieses Dramas verriet noch nichts von den fulminanten Schlussszenen, die es für sein Publikum in petto hielt. Die sympathischen Mittelländer spielten kraftlos und ohne Biss. Die Emmentaler waren viel stärker und konnten immer wieder gefährlich werden. Dabei versäumten sie es leider einen Treffer zu erzielen. Schuld daran war mindestens auch Michael Rüegsegger. Der Schlussmann der Mittelländer, verteidigte sein Tor vortrefflich und konnte so seine Mannschaft im Spiel behalten. Bei den Emmentalern, gab es zwei verletzungsbedingten Wechsel. Omer Achmed, welcher eine solide Leistung ablieferte, musste von Lucien Geissbühler ersetzt werden. Der von einer Verletzung zurückgelehrte Jan Siegenthaler erlöste den angeschlagenen Torhüter Elia Johner von seinem Leiden.

Der zweite Akt begann, wie erwartet, mit einer Belagerung der Festung der Mitteländer. Die Emmentaler Akteure erhöhten ihre "Pace" und machten riesig Dampf, während die Truppe aus dem Mitteland sich hauptsächlich aufs verteidigen beschränken musste. Ein Tor hing in der Luft, man konnte es sogar riechen. In der 55. Minute war es soweit. Nach einer souverän gespielten Passstafette über 12 Stationen, landete der Ball bei Nicola Röthlisberger. Der ehemaligen Diva gelang es mit einem gelungenen Hackentrick Marco Tanner in Stellung zu bringen, der den Ball flach und messerscharf in den entfernten Teil des 5 Meterraums legte, wo Michael Wüthrich, Mister Duracell, genau richtig stand. Sieben Minute später gelang es dem angeschlagenen Misja Luijf seiner Torflaute ein Ende zu setzen. Es war abermals Röthlisberger, der dabei eine entscheidende Rolle spielte. Aber lassen wir den überglücklichen Topscorer der 5.Liga (16/17) mit 36 Tore doch mal selber zu Wort kommen: "E Flanke isch chli z witcho u fasch dusse gsi. Nicu het dr Bau aber no chönne näh u het ihn mir zurückgleit u i ha ids lääre goal chöne ischiebe."

Während des 2. Akt wurde gewechselt. Julian Biblekaj kam nach dem 1-0 für den Mann des Spieles, Michael Wüthrich, Samuel Blatter für Lucien Geissbühler, Martin Sakica kam, nach einer soliden Leistung in dem ersten Durchgang, nochmals hinein für Luijf, Lucas Stettler ersetzte Timo Bernard. Alles gute Wechsel, darin ist überhaupt nichts auszusetzen. Und jeder denkt: Jetzt kugeln Reggies Jungs das locker nach Hause.

Dann passiert das Unvorstellbare. Bei einem der seltenen Angriffe der Mittelländer begeht Joel Loosli im Sechzehner ein völlig unnötiges "Foul". Es ist Minute 78 als der Penalty von Captain Martin Kilchenmann in die Maschen fliegt. Jetzt ist die Hölle los. Das völlig unerwartete 2-1 verunsichert die Emmentaler dermassen, dass sie den Kopf verlieren. Weg ist plötzlich alle Souveränität. Die Gäste riechen jetzt Blut und übernehmen die Initiative.

Unerhört hektische Szenen spielen sich im Sechzehner der Emmentaler ab. Die Schreie des Gemetzels übertönen das Gepfeife der Vögel. Dann, ein Freistoss für SC Grafenried. Wir schreiben Sonntag den 6 Mai, Minute 85, und auf dem Arniacher herrscht Todesstille. Nur die Amsel pfeift ihr Lied. Der Ball segelt ins Strafstossgebiet, und landet bei einem durchgelaufenen Stürmer, der den Ball an Siegenthaler vorbei ins Netz köpft (2-2)

Fassungslosigkeit macht sich breit. Wie lange noch fragt man sich? Fünf Minuten, zehn...? Anspiel. Dann hat Samuel Blatter einen Energieanfall ohne gleichen, erobert den Ball und schickt Rechtsaussen Biblekaj auf den Weg. Dieser flankt wunderbar flach und scharf ins Strafstossgebiet, da erreicht er Röthlisberger, der das 3-2. Es ist Minute 86. Freudetaumel bei den Emmentaler, Frust und Tränen bei Grafenried. Noch einige Minuten schwappt das Spiel hin und her, bis der Schiedsrichter mit dem Schlusspfiff diesem Kriminalstück ein Ende setzt.

Jetzt scheint sich das Wettkampfglück definitiv auf die Seite der Emmentaler geschlagen zu haben. Nächsten Sonntag geht der Kampf um den Klassenerhalt weiter. Dann wird auf dem Mutti gegen den FC Biglen um 13 Uhr die Mutter aller Schlachten geschlagen. Kommt alle und schaut euch das Spektakel an!

FC Grosshöchstetten-Schlosswil - SC Grafenried 3:2 (0:0)
Offizieller Rapport

Tore
55` 1:0 Wüthrich M (Tanner M)
62` 2:0 Luijf M (Röthlisberger N)
78` 2:1 Grafenried (P.)
85` 2:2 Grafenried
86` 3:2 Röthlisberger N (Biblekaj J)

Karten

Coach
Reginald Luijf

Scorer Saison 2017 / 18
Spieler Tore Assist Punkte
Röthlisberger N. 3 5 8
Luijf M. 5 1 6
Hussein O. 4 1 5
Aerni D. 3 1 4
Wüthrich M. 2 0 2
Sakica M. 1 1 2
Tanner M. 1 1 2
Helbing C. 0 2 2
Loosli J. 1 0 1
Steiner N. 1 0 1
Ahmed O. 1 0 1
Johner E. 0 1 1
Geissbühler L. 0 1 1
Biblekaj J. 0 1 1

Datum/Zeit Gegner Resultat
Sa, 28.07.2018
18:00
sc thörishaus (4.)
Trainingsspiel
0-7
Sa, 04.08.2018
16:00
FC HüNIBACH (5.)
Trainingsspiel
2-2
Sa, 11.08.2018
16:00
FC DüRRENAST (4.)
Trainingsspiel
Abgesagt
So, 19.08.2018
10:15
SC BüMPLIZ 78
Meisterschaft
So, 26.08.2018
12:30
FC MURI-GüMLIGEN
Meisterschaft
Sa, 01.09.2018
19:00
fc gerzensee
Meisterschaft
So, 09.09.2018
12:30
SC WORB B
Meisterschaft
Sa, 22.09.2018
20:00
fc goldstern
Meisterschaft
So, 30.09.2018
12:30
SC MüNCHENBUCHSEE
Meisterschaft
Sa, 06.10.2018
17:00
fc rüschegg
Meisterschaft
So, 14.10.2018
12:30
FC STERNENBERG
Meisterschaft
Sa, 20.10.2018
18:00
c.f. españa
Meisterschaft
So, 28.10.2018
12:30
SCI ESPERIA 1927
Meisterschaft
Sa, 03.11.2018
19:00
sc wohlensee
Meisterschaft
Sa, 30.03.2019
14:00
sc bümpliz 78
Meisterschaft
Sa, 06.04.2019
17:00
fc muri-gümligen
Meisterschaft
So, 14.04.2019
12:30
FC GERZENSEE
Meisterschaft
Mo, 22.04.2019 sc worb b
Meisterschaft
So, 28.04.2019
12:30
FC GOLDSTERN
Meisterschaft
Sa, 04.05.2019
17:00
sc münchenbuchsee
Meisterschaft
So, 12.05.2019
12:30
FC RüSCHEGG
Meisterschaft
Sa, 18.05.2019
18:30
fc sternenberg
Meisterschaft
So, 26.05.2019
12:30
C.F. ESPAñA
Meisterschaft
Sa, 01.06.2019
18:00
sci esperia 1927
Meisterschaft
Mo, 10.06.2019 SC WOHLENSEE
Meisterschaft

HEIMSPIELE SIND IN GROSSBUCHSTABEN
auswärtsspiele sind in kleinbuchstaben
aktuell
10.06Ein Sieg zum Saisonabschluss
06.06Bittere Niederlage gegen den späteren Meister
31.05Niederlage im Derby gegen SC Worb
28.05Sieg gegen den Leader
19.05Souveräner Auftritt im Derby gegen FC Biglen

trainingszeiten
Di: 19:00 - 20:30 Thalibühl
Do: 19:00 - 20:30 Thalibühl

trainerstaff
Trainer
Reginald Luijf
Tel: 079 275 51 57
Mail: reginald.luijf@fcgs.ch

Staff
Michael Reinhard
Mail: michael.reinhard@fcgs.ch

Valentin Reist
Mail: valentin.reist@fcgs.ch


football.ch
Resultate/Rangliste
Nächste Runden
Spielplan
Team-Spielplan
Strafen

archiv
<< Aug 2018 >>
MoDiMiDoFrSaSo
30310102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930310102