2. Mannschaft - 5. Liga

<< 18. September 2019: Ein unerwartetes Geschenk

Unser zweites Heimspiel gegen FC Jedinstvo stand im Zeichen der Wiedergutmachung. Wir hatten uns vorgenommen uns für die Schmach gegen SC Ittigen zu revanchieren und das konnte nur mit einem Sieg sein. Mit einem offensiv ausgerichteten 4-3-3 wollte ich die Equipe aus Bern in die Knie zwingen. Pressing, Pressing, Pressing, hiess darum meine Devise.

Nun muss man das Michael Wüthrich nicht zweimal sagen. Der diesjährige Torjäger scheint nichts lieber zu machen als gerade das. Vor 5 Jahre klopfte er während der Fussballwoche bei mir an mit der Bitte, ob er mal schnuppern kann. Er spiele zwar Unihockey in der 1. Liga, aber habe noch etwas Zeit übrig. Gegen die abendliche Langweile sei ein bisschen Fussballtraining für ihn genau die richtige Therapie.

Ich stimmte zu ohne zu wissen wer oder was ich da eigentlich ins Haus holte: Ein junger Wilde mit der Ausdauer eines Langstreckenläufers. Technisch eher ein Holzfuss, läuferisch aber eine Wucht und dazu gesegnet mit einem hervorragenden Instinkt für gute Laufwege. Seit diesem denkwürdigen Abend im August hat Michu sowohl auf technischer als auch taktischer Ebene enorme Fortschritte gemacht. Inzwischen hat der Sozialpädagoge in Ausbildung sich zu einem der Leistungsträger meiner Mannschaft entwickelt.

Was geschah
Unter Wüthrichs beherzter Führung wird der FC Jedinstvo in den ersten Minuten schwer unter Druck gesetzt. Bereits nach wenigen Minuten haben wir eine riesige Möglichkeit. Michu bringt Damiano Aerni herrlich in Stellung. Der Mittelfeldmotor trifft aber den Ball so etwas von beschissen, dass die Banane (Banane? - Ja Heimatland, man kann doch nicht immer Ball schreiben!) unerwartet wieder bei Michu landet. Dieser sieht keine andere Möglichkeit als direkt abzudrücken. Sein Schuss stirbt leider am Pfosten.

Als die 12. Minute anbricht verursacht Torhüter Jan Siegenthaler einen Penalty. Das finde ich so etwas von Sch…. Aber schlimmer ist es, dass Jan sich, bei dem Versuch den Stürmer regelwidrig zu stoppen, am Oberschenkel dermassen verletzt hat, dass er nicht mehr weiterspielen kann. Elia Johner, der vorher als Mittelfelder agiert hat, muss den Unglücklichen ersetzen. Ich weiss, dass Elia als Goalie sehr gutes leisten kann. Und das macht er. Verhindern kann er das 0-1 aber nicht.

Kein Grund um den Kopf hängen zu lassen. Wir haben klar mehr vom Spiel, obwohl der Ausgleich noch auf sich warten lässt. In der 22. Minute spielt der stark auftretende Innenverteidiger Giacomo Audino einen langen hohen Ball auf Michu Wüthrich. Giacomo hat gesehen, dass der rechte Aussenverteidiger von Jedinstvo nicht gut steht und nützt das gnadenlos aus. Michu ist auf und davon. Er ist nicht mehr zu stoppen. Einige Sekunden später schiebt der Torjäger mit fast stoischer «coolness» den Ball ins Netz. (1-1)

In der Pause Mannschaft versuche ich meine Jungs zu ermutigen. « Wir sind klar die Besseren. Wir schaffen das. Glaubt daran! » Und noch einiges mehr von dem Magerquark aus der Fussballkommunikationskiste. In der 53. Minute nimmt Wüthrich einen Anlauf für einen Freistoss. Der sauber getretene Ball wird von Damiano mit einer direkten Abnahme ins Tor torpediert.

Jölu
Wow! Jetzt haben wir das Spiel gekehrt. Ob Jedinstvo jetzt noch reagieren kann? Kaum. Irgendwie fehlt die Equipe aus Bern die Kraft und die Überzeugung. Wir behalten klar die Oberhand. Haben sogar einige Grosschancen, aber verpassen, wie so oft, den Sack zu zumachen. Dafür müssen wir warten bis zur 90. Minute. Aber das war es dann auch wert. Von etwa 25 Meter schiesst Joel Loosli aufs Tor. Der Ball fliegt und fliegt, bis er via die Innenseite vom entfernten Posten ins Tor fällt. Ein grosser Jubel braust über den Arniacher. Was für ein Tor! So ein macht man nicht alle Tage! Heute ist es aber Sonntag. Jölu ist völlig aus dem Häuschen. Seine Freundin an der Seitenlinie glänzt vor Stolz wie ein Maikäfer. Joel begann seine Fussballkarriere bei FC Biglen. Dort war er gelernter Stürmer, der mit seinen Toren so manchen Zuschauer verzauberte. Heute scheint der fast dreissigjährige Innenverteidiger in der Sturmspitze seine Jugendzeit wieder auf Neue zu erleben.

Und was ist mit Peter Siegenthaler? Nun Pesche, welcher in meinem Bericht über das Spiel gegen Ittigen als « gefaltete Zeitung in einem Bierglas um 5 Uhr A.M.» zweifelhafte Ruhm erlangte, revanchierte sich dieses Mal mit einem guten und soliden Spiel. Übrigens haben alle Spieler an diesem Sonntag gute Noten verdient. Namentlich werde ich sie natürlich nicht alle erwähnen. Aber bei Lucas Stettler mache ich eine Ausnahme. Er hatte seinen direkten Gegner, der aggressiv vorrückte, mit seinem gutem Stellungsspiel und richtigem Timing einfach im Sack.

Glückliche Zeiten
Wenn Lucas spielt, dann sind seine Eltern nicht weit weg. Wenn es ihnen irgendwie möglich ist, sind sie dabei. Nicht nur bei den Heimspielen. Auch bei den Auswärtsspielen sehe ich sie regelmässig sie an der Seitenlinie. Der Anblick berührt mich immer wieder. Es ruft bei mir Erinnerungen an Zeiten auf als meine Frau und ich Stadt und Land bereisten um unsere Jungs (und auch unsere Tochter) spielen zu sehen. Es waren seltsam glückliche Zeiten in denen wir als Familie für immer zusammengeschweisst wurden. Sie bescherten uns unverwüstbare gute Erinnerungen, die uns bis heute immer wieder helfen die Widerwärtigkeiten des Lebens zu meistern.

Nach dem Spiel spendierte der Vater von Lucas uns eine Harasse Bier. Ich hatte aufgeräumt und mich hier und dort noch ein wenig herumgehört und geredet - auf der Suche nach der einen oder anderen interessanten Anekdote - als ich davon erfuhr. Ich wollte ihm für diese Geste bedanken. Aber er war schon über alle Berge. Möglicherweise ist meine Preokkupation mit Harassen Bier, welche sich in meinen Berichten niedergeschlagen haben für dieses unerwartete Geschenk der Auslöser gewesen. Wofür Spielberichte nicht alles gut sein können.

**************************

Bericht: Reggie Luijf

***************************

FC Grosshöchstetten-Schlosswil - FC Jedinsto (3:1)
Offizieller Rapport


Scorer Saison 2019/20 (Meisterschaft und Pokalwettbewerb)

Spieler Tore Assists Punkte
Wüthrich M. 4 1 4
Ahmed K. 2 0 2
Loosli J. 1 1 2
Aerni D. 1 0 1
Stuker P. 1 0 1
Tanner M. 1
0
1
Audino G. 0
1
1
Januth S.
0
1
1
Jegerlehner M.
0
1
1


Spielplan

Datum/Zeit Gegner Resultat
Mo, 05.08.2019
19:00
FC KONOLFINGEN (5.)
Trainingsspiel
6-3
Do, 15.08.2019
20:15
fc biglen (3.)
Trainingsspiel
0-0
So, 18.08.2019
15:00
sc holligen 94
Meisterschaft
5-0 bericht
So, 25.08.2019
12:30
SC GRAFENRIED
Meisterschaft
1-0 bericht
Sa, 31.08.2019
17:30
sc ittigen a
Meisterschaft
1-6 bericht
So, 08.09.2019
12:30
FC JEDINSTVO
Meisterschaft
3-1 bericht
So, 22.09.2019
12:45
fc madretsch
Meisterschaft
2-3
So, 29.09.2019
12:30
FC ORPUND
Meisterschaft
2-5
So, 06.10.2019
10:00
sv safnern
Meisterschaft
1-3
So, 13.10.2019
10:00
fc utzenstorf b
Meisterschaft
5-0
Sa, 19.10.2019
16:00
SC BURGDORF
Meisterschaft
1-1
Sa, 22.02.2020
19:30
fc fortuna thun (5.)
Trainingsspiel
So, 05.04.2020
12:30
SC HOLLIGEN 94
Meisterschaft
Mo, 13.04.2020 sc grafenried
Meisterschaft
So, 19.04.2020
12:30
SC ITTIGEN A
Meisterschaft
So, 26.04.2020
15:30
fc jedinstvo
Meisterschaft
So, 03.05.2020
12:30
FC MADRETSCH
Meisterschaft
So, 10.05.2020
14:00
fc orpund
Meisterschaft
So, 17.05.2020
12:30
SV SAFNERN
Meisterschaft
Sa, 23.05.2020
18:00
FC UTZENSTORF B
Meisterschaft
Mo, 01.06.2020
20:00
sc burgdorf
Meisterschaft

HEIMSPIELE SIND IN GROSSBUCHSTABEN
auswärtsspiele sind in kleinbuchstaben

Aktuell

Trainingszeiten

Di: 19:00 - 20:30, Thalibühl
Do: 19:00 - 20:30, Thalibühl

Staff

Trainer
Reginald Luijf
Tel: 079 275 51 57
Mail: reginald.luijf@fcgs.ch

Staff
Michael Reinhard
Mail: michael.reinhard@fcgs.ch

Valentin Reist
Mail: valentin.reist@fcgs.ch

football.ch

Archiv