<< 30. Oktober 2019>>: Herrmann M. führt FC Grosshöchstetten-Schlosswil zum Heimsieg

Vom 1:1 zum 4:1: Furiose 16 Spielminuten

Mit 4:2 (1:1) hat der FCGS den FC Bethlehem am 10. Spieltag der Drittliga-Meisterschaft wieder nach Hause geschickt und damit gleich zurück in die Erfolgsspur gefunden. Nachdem die Gelb Blauen kurz nach Beginn in Rückstand geraten waren, drehten die Emmentaler im zweiten Durchgang binnen 16 Spielminuten auf – und machten alles klar.

Trainer Stephan Bruni setzte nach der 2:1-Auswärtsniederlage gegen den FC Jedinstvo im bewährten 4-4-2 auf Mittelfeldmann Kutter und Stossstürmer Zürcher, welche in der Startelf den Vorzug vor Jugendtalent Stettler (krank) und Angreifer Ahmed (Bank) bekamen.

Die Gäste präsentierten sich auf dem Arniacher von Beginn weg mutig. Die erste Grosschance ging allerdings auf das Konto von Topskorer Zürcher, der nach schnellem Umschaltspiel von Nachwuchshoffnung Schär in den Sechzehner geschickt wurde. Sein Versuch parierte Torwart Janic äusserst knapp (7.). Der FCB benötigte ein paar Spielminuten, um in Tritt zu kommen. Eine weitere Topchance von Mittelfeldmann Kutter, von Spielführer Herrmann M. in Szene gesetzt (14.), trug dazu bei, dass sich die Auswärtsmannschaft vorerst nicht entfalten konnte.

Bruni-Elf unglücklich
Der FC Bethlehem kam erst kaum zu Abschlussmöglichkeiten, näherte sich dann langsam an und schlug schliesslich eiskalt zu: Nachdem der FCB über die rechte Seite durchgebrochen war, die Kugel scharf in den Fünfmeterraum brachte und dort Innenverteidiger Zurflüh klären wollte, damit aber Aggressivleader Herrmann L. anköpfte und die Kugel zur Führung über die Linie kullerte – 0:1 (18.). Stossstürmer Zürcher hätte, nach einem Eckball von Spielmacher Cuccu, beinahe umgehend per Kopfball ausgeglichen, zielte aber zu hoch (25.). In der 26. Spielminute dann die wohl vorentscheidende Spielszene: Nach einem hart geführten Zweikampf von Rechtsverteidiger Wyss, liess sich Stürmer Schmid zu einer Tätlichkeit hinziehen. Schiedsrichter Martin Freiburghaus zog direkt Rot (26.). In den Folgeminuten musste die Auswärtsmannschaft die anstürmende Heimmannschaft schadlos überstehen. Der FC Grosshöchstetten-Schlosswil benötigte, gegen nun tief stehende Gäste, zwar einige Spielminuten, um sich klare Torchancen herauszuspielen. Schliesslich musste sich der FC Bethlehem dem immer grösser werdenden Druck aber beugen: Erst verpasste Topskorer Zürcher, nach einem Freistoss von Nachwuchshoffnung Schär, den Ausgleich per Kopfball noch knapp (31.), dann schoss Rechtsverteidiger Wyss aber eine Rückgabe von Spielführer Herrmann M. aus rund 35 Metern sehenswert ein und tilgte den Rückstand – 1:1 (42.). Alles offen für die zweiten 45 Spielminuten – Halbzeitresultat: 1:1.

Hausherren furios
So ging es nach dem Seitenwechsel hin und her: Der FCB verzog nach einem Eckball knapp (61.), anschliessend wurde die Auswärtsmannschaft aber förmlich überrollt: Spielmacher Herrmann M. lieferte, nach einem weiten Abschlag von Torhüter Rumpf, eine herrliche Vorarbeit, Spielmacher Cuccu vollendete sehenswert – 2:1 (69.). Sechs Spielminuten später war es Nachwuchshoffnung Schär, der die Übersicht hatte und mit einem schnellen Einwurf die Hintermannschaft des FC Bethlehem düpierte. Diesmal hatte der eingerückte Rechtsaussen Sümer keine Probleme, das Leder in die Maschen zu spitzeln – 3:1 (75.). Gerade als der schockierte FCB um eine schnelle Antwort bemüht war, schlug der FCGS binnen 16 Spielminuten ein drittes Mal zu: Mittelfeldmann Kutter erkämpfte sich an der Sechzehnerkante bissig den Ball, umkurvt Tormann Janic und schob ohne Mühe zur Entscheidung ein – 4:1 (85.).

Die Gastgeber nahmen das Tempo nun wenig überraschend etwas heraus, die Auswärtsmannschaft, in unterzahl, stand erst einmal neben sich, vertändelte Chancen, ehe die Partie doch noch einmal etwas Fahrt aufnahm: Stürmer Moniz Pedro traf erst nur den Pfosten (90.+1.) und markierte in der Nachspielzeit dann den Endstand – 4:2 (90.+4.).

Nächstes Spiel
Am kommenden Samstag, 02. November 2019, um 16.00 Uhr gastieren die Gelb Blauen zum letzten Punktspiel im Kalenderjahr 2019 auf dem Sportplatz Worbboden in Worb. Im letzten Meisterschaftsspiel der Hinrunde 2019/20 geht es für die Emmentaler gegen den SC Worb.

Telegramm
FC Grosshöchstetten-Schlosswil – FC Bethlehem BE 4:2 (1:1)
Offizieller Rapport 

Aufstellung
Taktische Ausrichtung: 4-4-2
Rumpf R., Wyss Ph., Zurflüh P., Herrmann L., Hirschi J., Sümer K., Schär N., Kutter M., Cuccu C., Herrmann M. (C), Zürcher M.

Einwechslungen

70’ Januth S. (Hirschi J.), 82’ Wüthrich M. (Sümer K.), 86’ Ahmed K. (Herrmann M.), 88’ Siegenthaler P. (Wyss Ph.)

Reservebank
Schober J. abwesend, Sümer R. (Achillessehne) verletzt, Beer T. abwesend, Steiner N. abwesend, Hofer Y. A-Junioren, Bieri M. (anwesend) nicht eingesetzt, Herrmann R. nicht im Aufgebot, Rechsteiner P. verletzt, Stettler J. krank, Fankhauser M. (Knie) verletzt, Läderach Ch. (Fuss) verletzt, Aerni D. 2. Mannschaft

Trainer
Stephan Bruni

Tore
18’ 0:1 Herrmann L. (Eigentor), 42’ 1:1 Wyss Ph. (Herrmann M.), 69’ 2:1 Cuccu C. (Herrmann M.), 75’ 3:1 Sümer K. (Schär N.), 85’ 4:1 Kutter M. (ohne Torvorlage), 90’+4’ 4:2 Moniz Pedro B.

Karten
26’ rot Schmid F., 51’ gelb Herrmann M., 64’ gelb Cheropoulos S., 67’ gelb Wyss Ph., 80’ gelb Latic A.

Stadion
Arniacher, Grosshöchstetten

Zuschauer
92

Schiedsrichter
Freiburghaus Martin

**************************

Bericht: Sergio Hirschi

***************************


Scorer Saison 2019/20 (Meisterschaft und Pokalwettbewerb)

Spieler Tore Assists Punkte
Herrmann M. 4 7 11
Zürcher M. 5 5 10
Herrmann L. 5 1 6
Cuccu C. 3 2 5
Kutter M. 1 3 4
StettlerJ. 3 0 3
Wüthrich M. 2 1 3
Sümer K. 1
1 2
Herrmann R. 1 0 1
Siegenthaler P. 1 0 1
Wyss P. 1 0 1
Zurflüh P. 1 0 1
Ahmed K. 0 1 1
Läderach C. 0 1 1
Schär N. 0
1 1

Spielplan

Datum/Zeit Gegner Resultat
So, 19.07.2020
10:15
FC FRUTIGEN (3.)
Trainingsspiel
So, 26.07.2020
10:15
SC GRAFENRIED (3.)
Trainingsspiel
Do, 30.07.2020
20:00
fc langnau (2.)
Trainingsspiel
Di, 04.08.2020
19:00
FC BIGLEN (3.)
Trainingsspiel
Sa, 15.08.2020
16:00
fc belp
Meisterschaft
Sa, 22.08.2020
16:00
FC RUBIGEN
Meisterschaft
Sa, 29.08.2020
18:00
fc goldstern
Meisterschaft
So, 06.09.2020
10:15
FC SCHöNBüHL
Meisterschaft
So, 13.09.2020
10:15
fc schwarzenburg
Meisterschaft
Sa, 19.09.2020 FC KONOLFINGEN
Meisterschaft
So, 27.09.2020 fc breitenrain
Meisterschaft
So, 04.10.2020
10:15
FC GERZENSEE
Meisterschaft
So, 11.10.2020
13:30
fc jedinstvo
Meisterschaft
So, 18.10.2020
10:15
FC BETHLEHEM BE
Meisterschaft
So, 25.10.2020 sc worb
Meisterschaft
Mo, 05.04.2021 FC BELP
Meisterschaft
So, 11.04.2021
10:15
fc rubigen
Meisterschaft
So, 18.04.2021
10:15
FC GOLDSTERN
Meisterschaft
So, 25.04.2021
10:15
fc schönbühl
Meisterschaft
So, 02.05.2021
10:15
FC SCHWARZENBURG
Meisterschaft
So, 09.05.2021
10:15
fc konolfingen
Meisterschaft
So, 16.05.2021
10:15
FC BREITENRAIN
Meisterschaft
Sa, 22.05.2021
19:00
fc gerzensee
Meisterschaft
So, 30.05.2021
10:15
FC JEDINSTVO
Meisterschaft
Sa, 05.06.2021
18:00
fc bethlehem be
Meisterschaft
So, 13.06.2021
14:00
SC WORB
Meisterschaft

HEIMSPIELE SIND IN GROSSBUCHSTABEN
auswärtsspiele sind in kleinbuchstaben

Aktuell

Trainingszeiten

Di: 19:00 - 20:30, Thalibühl
Do: 19:00 - 20:30, Arniacher

Staff

Trainer
Stephan Bruni
Tel: 079 777 71 50
Mail: stephan.bruni@fcgs.ch

Staff
Beatrice Burkhalter
Mail: beatrice.burkhalter@fcgs.ch

Kaspar Herrmann

Sergio Hirschi
Mail: sergio.hirschi@fcgs.ch

Beatrice Kobel
Mail: beatrice.kobel@fcgs.ch

Andrea Wenger
Mail: andrea.wenger@fcgs.ch

football.ch

Archiv