1. Mannschaft - 3. Liga

<< 2. April 2019>>: FC Grosshöchstetten-Schlosswil patzt zweimal in der Nachspielzeit

Eigentor rettet SV Slavonija Bern einen Punkt

Der SVSB und der FCGS trennen sich in einer zeitweise unterhaltsamen Partie mit 2:2-Unentschieden. Neuzugang Kutter brachte die Gelb Blauen in Führung, welche Freitas Carballo mit dem Pausenpfiff ausgleichen konnte, ehe Innenverteidiger Zurflüh die Emmentaler erneut in Front schoss. Ein unglückliches Eigentor kurz vor dem Schlusspfiff rettete der Heimmannschaft jedoch einen Punkt.

Trainer Stephan Bruni war auf ein enges, kampfbetontes Spiel eingestellt. Vier Unentschieden (3:3, 2:2, 1:1, 1:1), zwei Niederlagen (1:2, 0:1) und ein Sieg (6:1) resultierten gegen den SV Slavonija Bern während seiner bisherigen Amtszeit. Der Übungsleiter sah nach dem 1:0-Heimerfolg zum Rückrundenstart gegen den SV Kaufdorf wenig Grund, an seiner Startelf zu rütteln. Einzig in der Offensive gab es einen personellen Wechsel: Der wiedergenesene Spielmacher Cuccu ersetzte Ahmed (Bank).

Kutter hellwach
Nach wenig spektakulären Anfangsminuten zappelte der Ball auf einmal im Netz der Gastgeber: Neuzugang Kutter erkämpfte sich mit hohem Pressing am gegnerischen Sechzehner den Ball und hielt beim Prellball aus rund 16 Metern gedankenschnell einfach drauf. Der verdutzte Torwart Maric hatte keine Chance den Einschlag im linken unteren Eck und damit die frühe Führung der Auswärtsmannschaft zu verhindern und zeigte keinerlei Reaktion – 0:1 (17.). Der frühe Treffer rüttelte die Hausherren, wie man vielleicht erwarten konnte, allerdings nicht wach. Stattdessen war der FC Grosshöchstetten-Schlosswil um einen zweiten Wirkungstreffer bemüht. Doch ein Distanzschuss von Spielführer Herrmann M. konnte von Torhüter Maric im Nachfassen festgehalten werden (26.), dann scheiterte Innenverteidiger Wyss per Freistoss (33.).

Auf der Gegenseite wurde wenig später der SV Slavonija Bern erstmals gefährlich, doch der Abschluss des schnellen Angreifers Freitas Carballo gegen den Lauf von Tormann Rumpf ging knapp am Kasten vorbei (39.). Beide Mannschaften führten die Partie intensiv und giftig, aber jederzeit fair. Martinovic sah als einziger Akteur in der ersten Hälfte Gelb (38.). Ein letzter langer Ball direkt vor dem Pausentee sollte dann den Ausgleich bringen: Erneut wurde Angreifer Freitas Carballo, der sich im Laufduell ohne Mühe durchsetzen konnte, geschickt. Der Stürmer lupfte das Leder vom linken Sechzehnereck gekonnt über Schlussmann Rumpf, der ohne Abwehrchance blieb – 1:1 (45.+1.). Unmittelbar danach pfiff Schiedsrichter Fankhauser zur Pause – Halbzeitstand 1:1.

Zurflüh souverän
Nach dem Seitenwechsel kam vor allem der FCGS zu seinen Chancen. Den ersten gefährlichen Hochkaräter parierte Torwart Rumpf dann aber auf der Gegenseite spektakulär (66.). Acht Spielminuten später faustete Torhüter Maric einen abgeschlossenen Konter von Kutter weg, dann zielte der eingewechselte Herrmann R. nach dem unkonventionellen Klärungsversuch knapp daneben (74.). Die Gelb Blauen kamen in der Offensive nun immer öfter durch und schlugen schliesslich zur vermeintlichen Vorentscheidung zu: Über Linksverteidiger Hirschi und Neuzugang Kutter steckte Topscorer Herrmann M. das Spielgerät schön in die Spitze auf den eingewechselten Läderach, der im Strafraum von Tormann Maric zu Fall gebracht wurde, durch. Der gefoulte Läderach musste verletzt ausgewechselt werden, Schlussmann Maric sah Gelb und Innenverteidiger Zurflüh netzte souverän zum 1:2 für die Gäste ein (85.).

Der unerwartete Rückstand warf den SVSB aber nicht aus der Bahn. Doch die Emmentaler hatten nun Räume um ihr schnelles Umschaltspiel ausspielen zu können. Spielführer Herrmann M. traf mit einem herrlichen Schlenzer von der Strafraumkante knapp nur den Pfosten. Die Heimmannschaft wollte sich jedoch nicht geschlagen geben, warf alles nach vorne und drückte die Auswärtsmannschaft tief in die eigene Hälfte. Gefühlt mit dem Schlusspfiff landete ein unglücklicher Klärungsversuch schliesslich via Abpraller im eigenen Tor des FC Grosshöchstetten-Schlosswil – 2:2 (90.+3.). Am Ende blieb es beim Unentschieden. Der SV Slavonija Bern verpasste damit den Anschluss nach oben, während der FCGS den Abstand auf die Abstiegsränge nicht vergrössern konnte.

Nächstes Spiel
Die Gelb Blauen treten am kommenden Sonntag, 07. April 2019, um 10.15 Uhr zu Hause auf dem Arniacher in Grosshöchstetten wieder an. Die Emmentaler empfangen im nächsten Meisterschaftsheimspiel den zweitplatzierten FC Belp.


Telegramm
SV Slavonija Bern – FC Grosshöchstetten-Schlosswil 2:2 (1:1)
Offizieller Rapport

Aufstellung (taktische Ausrichtung 4 – 4 – 2)
Rumpf R., Sümer R., Zurflüh P., Wyss Ph., Hirschi J., Sümer K., Stettler J. (69’ Herrmann R.), Kutter M. (89’ Ahmed K.), Cuccu C. (69’ Läderach Ch.) (85’ Cuccu C.), Rechsteiner P. (69’ Beer T.), Herrmann M. (C)

Einwechslungen
69’ Herrmann R. (Stettler J.), 69’ Läderach Ch. (Cuccu C.), 69’ Beer T. (Rechsteiner P.), 85’ Cuccu C. (Läderach Ch.), 89’ Ahmed K. (Kutter M.)

Reservebank
Bieri M. (Hirnerschütterung, Rippenbruch) verletzt, Fankhauser M. 2. Mannschaft, Hermann L. rekonvaleszent, Hofer Y. A-Junioren, Hussein O. 2. Mannschaft, Luijf M. 2. Mannschaft, Schär N. B-Junioren, Schober J. (anwesend) nicht eingesetzt, Siegenthaler P. (anwesend) nicht eingesetzt / 2. Mannschaft, Steiner N. abwesend, Zürcher M. (Wade) verletzt

Trainer
Stephan Bruni

Tore
17’ 0:1 Kutter M. (ohne Torvorlage), 45’+1’ 1:1 Freitas Carballo R., 85’ 1:2 Zurflüh P. (Elfmeter), 90’+3’ 2:2 Herrmann R. (Eigentor)

Karten
38’ gelb Martinovic P., 83’ gelb Maric M.

Stadion
Viererfeld, Bern

Zuschauer
86

Schiedsrichter
Fankhauser Adrian, Schönbühl


Scorer Saison 2018 / 19 (Meisterschaft und Pokalwettbewerb)

Spieler Tore Assists Punkte
Herrmann M. 9 7 16
Rechsteiner P. 11 0 11
Sümer K. 4 3 7
Cuccu C. 1 6 7
Läderach Ch. 2 4 6
Herrmann R. 3 1 4
Herrmann L. 2 1 3
Kutter M. 2 1 3
Rumpf R. 0 3 3
Ahmed K. 2 0 2
Zurflüh P. 2 0 2
Bieri M. 1 1 2
Sümer R. 0 2 2
Zürcher M. 0 2 2
Siegenthaler P. 1 0 1
Wyss Ph. 1 0 1


Spielplan

Datum/Zeit Gegner Resultat
Di, 23.07.2019
19:00
FC WATTENWIL A(4.)
Trainingsspiel
So, 28.07.2019
10:15
FC SCHüPFEN (3.)
Trainingsspiel
So, 04.08.2019
10:15
fc lengnau (4.)
1. Runde Berner Cup
Di, 06.08.2019
19:00
FC KONOLFINGEN (3.)
Trainingsspiel
Sa, 17.08.2019
16:00
fc belp
Meisterschaft
So, 25.08.2019
10:15
FC GOLDSTERN
Meisterschaft
So, 01.09.2019
10:15
fc rubigen
Meisterschaft
So, 08.09.2019
10:15
FC SCHöNBüHL
Meisterschaft
Sa, 21.09.2019
19:30
fc breitenrain
Meisterschaft
So, 29.09.2019
10:15
FC KONOLFINGEN
Meisterschaft
So, 06.10.2019
10:15
fc schwarzenburg
Meisterschaft
So, 13.10.2019
10:15
FC GERZENSEE
Meisterschaft
So, 20.10.2019
13:00
fc jedinstvo
Meisterschaft
So, 03.11.2019 sc worb
Meisterschaft
So, 29.03.2020
10:15
FC BELP
Meisterschaft
Sa, 04.04.2020
18:00
fc goldstern
Meisterschaft
Mo, 13.04.2020 FC RUBIGEN
Meisterschaft
So, 19.04.2020
10:15
fc schönbühl
Meisterschaft
So, 26.04.2020
10:15
FC BREITENRAIN
Meisterschaft
So, 10.05.2020
10:15
FC SCHWARZENBURG
Meisterschaft
Sa, 16.05.2020
19:00
fc gerzensee
Meisterschaft
So, 24.05.2020
10:15
FC JEDINSTVO
Meisterschaft
Sa, 30.05.2020
18:00
fc bethlehem be
Meisterschaft
So, 07.06.2020
10:15
SC WORB
Meisterschaft

HEIMSPIELE SIND IN GROSSBUCHSTABEN
auswärtsspiele sind in kleinbuchstaben

Aktuell

Trainingszeiten

Di: 19:00 - 20:30 Thalibühl
Do: 19:00 - 20:30 Arniacher

Staff

Trainer
Stephan Bruni
Tel: 079 777 71 50
Mail: stephan.bruni@fcgs.ch

Staff
Beatrice Burkhalter
Mail: beatrice.burkhalter@fcgs.ch

Kaspar Herrmann

Sergio Hirschi
Mail: sergio.hirschi@fcgs.ch

Beatrice Kobel
Mail: beatrice.kobel@fcgs.ch

Andrea Wenger
Mail: andrea.wenger@fcgs.ch

football.ch

Archiv