1. Mannschaft - 3. Liga

<< 2. Oktober 2018>>: Bruni-Elf verlässt die Abstiegszone

6:1 – FC Grosshöchstetten-Schlosswil bestätigt Befreiungsschlag

Der FCGS gewann am Sonntagmorgen zum ersten Mal in dieser Saison zu Hause und jubelt über einen 6:1-Heimerfolg gegen den FC Bern. Die Gelb Blauen suchten und fanden gegen den defensiv anfälligen FCB nach schneller Führung geduldig immer wieder spielerische Lösungen und gingen mit 3:1 in die Pause. Auch in Durchgang zwei gelang den Emmentalern ein Start nach Mass – und gegen die kaum zu Kompaktheit findende Auswärtsmannschaft am Ende ein Kantersieg.

Trainer Stephan Bruni drehte bei seiner Mannschaft im Vergleich zum 1:3-Auswärtssieg beim SV Kaufdorf nicht am Personalkarusssell: zum ersten Mal in dieser Saison begannen dieselben Startelfspieler wie in der Partie zuvor.

Rechsteiner knackt den Abwehrriegel
Der FC Bern reihte sich offensiv mit einer Dreierabwehr und defensiv mit einer Fünferkette auf, erwartete die Heimmannschaft früh in der gegnerischen Hälfte und versuchte so den FC Grosshöchstetten-Schlosswil hoch zu pressen. Sollte es also ein Geduldsspiel für den von Beginn an nach einer Lücke suchenden FCGS werden? Nein, Spielführer Herrmann M., Linksaussen Läderach und Angreifer Rechsteiner gaben früh eine Antwort: Topskorer Herrmann M. lancierte präzise in die Tiefe, Läderach dribbelte sich an zwei Gegnern vorbei bis zur Grundlinie und Rechsteiner vollendete schliesslich per Kopf problemlos zur schnellen Führung – 1:0 (14.).

Dem hätte alsbald das 2:0 folgen können: Spielmacher Cuccu verpasste nach frühem Ballgewinn aus rund 40 Metern den Doppelschlag – sein Fernschuss schrammte am linken Pfosten vorbei. Torwart Rohner, nach Abschlag noch etwas vorgerückt, wäre geschlagen gewesen (16.).

Der FCB sendete nach einer Ecke ein erstes Lebenszeichen. Intelligente Lösungen, die sich die Auswärtsmannschaft nach Balleroberungen erhofft hatte, fand der Hauptstadtklub nur selten. Die Gelb Blauen behielten die Spielkontrolle, über weite Strecken lief der Ball sicher durch die eigenen Reihen. Sofort wurde es gefährlich, wenn die Gastgeber die Räume mit Tempo und schnellem Direktspiel nutzten.

2:0 durch Rechsteiner, Herrmann M. legt nach
Wenig später schlugen die Emmentaler zum zweiten Mal zu: Spielführer Herrmann M. eröffnete erneut tief und brachte Rechsteiner, der das Laufduell gegen Torhüter Rohner knapp für sich entschied, im Zentrum in Schussposition – Slapstick-Einlage, Treffer – 2:0 (23.).

Der FC Bern wehrten sich, blieb aber vorerst in der Defensive gebunden. Die Heimmannschaft, die für einmal auch spielerische Höhepunkte setzen konnte, behauptete weiter mehr Ballbesitz für sich und blieb geduldig. Auch das offensive Umschaltspiel klappte wie trainiert: Cuccu kam nach frühem Pressing an den Ball, überlupfte den letzten Gegenspieler auf den mitgelaufenen Topskorer Herrmann M., der flach ins linke untere Eck vollendete – 3:0 (30.).

Gegen den FCB, der sich in vielen Zweikämpfen zu passiv verhielt und dem FC Grosshöchstetten-Schlosswil viele Räume eröffnete, hatte der FCGS weiterhin Lust und Spass am Fussball. Dass aber die Auswärtsmannschaft über technisch hervorragende Einzelspieler verfügt, demonstrierte sie beim 3:1 eindrucksvoll. Stähli tunnelte den ersten und liess zwei weitere Gegenspieler mühelos stehen, um schliesslich ohne Probleme im Zentrum von der Strafraumgrenze ins rechte untere Eck zu vollstrecken (35.).

Das Pausenresultat spiegelte beim Kabinengang die Kräfteverhältnisse im ersten Abschnitt aber deutlich wieder: 3:1.

Rechsteiner und Herrmann M.: Vorzeitiges Arbeitsende nach Doppelpack
Kurz nach Wiederanpfiff holte sich Jucker die Gelbe Karte ab (47.), die Zweite, nach Rossell in der ersten Halbzeit (25.), für seine Mannschaft. Die Gelb Blauen blieben für einmal ohne Verwarnung. Im zweiten Abschnitt sollte es dann 19 Spielminuten dauern, ehe die Emmentaler wieder einnetzten: Herrmann L. öffnend auf Läderach, der Linksaussen aus gut 20 Metern mit voller Gewalt zum 4:1 in den Winkel – Traumtor (64.).

Weil die Heimmannschaft in der Folge die Konzentration hoch halten konnte, wurde es für den FC Bern noch schlimmer: der eingewechselte Stossstürmer Zürcher via Tormann Rohner zu Spielführer Herrmann M., der ohne Probleme den Doppelpack schnürte – 5:1 (73). Vorzeitig war das Spiel entschieden. Rechsteiner, Läderach, Kutter, Herrmann M. und Cuccu hatten ihre Schuldigkeit getan. Die Gastgeber schalteten einen Gang zurück, demonstrierten aber weiterhin ihre Überlegenheit in der Zweikampfführung und hatten dementsprechend noch nicht genug.

Keine Gnade: Auch Sümer K. trifft
Den Schlusspunkt setzte schliesslich Linksverteidiger Sümer K., der von Spielmacher Cuccu auf die Reise geschickt wurde und dessen Flachschuss das halbe Dutzend vollmachte – 6:1 (85.).

Nächstes Spiel
Der FC Grosshöchstetten-Schlosswil, nun über dem rettenden Strich, gastiert am kommenden Sonntag, 07. Oktober 2018, um 14.00 Uhr im Spitalacker in Bern. Im achten Meisterschaftsspiel empfängt der noch sieglose FC Breitenrain den FCGS.

Telegramm
FC Grosshöchstetten-Schlosswil – FC Bern 6:1 (3:1)
Offizieller Rapport

Aufstellung (taktische Ausrichtung 4 – 4 – 2)
Rumpf R., Sümer R. (73‘ C), Herrmann L., Wyss Ph., Sümer K., Cuccu C. (77‘ Ahmed K.), Bieri M. (83‘ Cuccu C.), Kutter M. (67‘ Steiner N.), Läderach Ch. (65‘ Zurflüh P.), Herrmann M. (C) (73‘ Herrmann R.), Rechsteiner P. (63‘ Zürcher M.)

Einwechslungen
63‘ Zürcher M. (Rechsteiner P.), 65‘ Zurflüh P. (Läderach Ch.), 67‘ Steiner N. (Kutter M.), 73‘ Herrmann R. (Herrmann M.), 77‘ Ahmed K. (Cuccu C.), 83‘ Cuccu C. (Bieri M.)

Reservebank
Beer T. verletzt, Hirschi J. rekonvaleszent, Hofer Y. A-Jugend, Hussein O. 2. Mannschaft, Karau L. abwesend, Luijf M. 2. Mannschaft, Schober J. (anwesend) nicht eingesetzt, Siegenthaler P. abwesend, Stettler J. (Knie) verletzt, Zurflüh N. nicht im Aufgebot

Trainer
Stephan Bruni

Tore
14‘ 1:0 Rechsteiner P. (Läderach Ch.), 23‘ 2:0 Rechsteiner P. (Herrmann M.), 30‘ 3:0 Herrmann M. (Cuccu C.), 35‘ 3:1 Stähli M., 64‘ 4:1 Läderach Ch. (Herrmann L.), 73‘ 5:1 Herrmann M. (Zürcher M.), 85‘ 6:1 Sümer K. (Cuccu C.)

Karten
25‘ gelb Rossell J., 47‘ gelb Jucker N.

Stadion
Arniacher, Grosshöchstetten

Zuschauer
171

Schiedsrichter
Destani Fatlind

Scorer Saison 2018 / 19 (Meisterschaft und Pokalwettbewerb)
Spieler Tore Assist Punkte
Herrmann M. 4 4 8
Rechsteiner P. 4 0 4
Cuccu C. 1 3 4
Herrmann L. 2 1 3
Läderach C. 1 2 3
Ahmed K. 2 0 2
Herrmann R. 2 0 2
Sümer K. 2 0 2
Sümer R. 0 2 2
Zürcher M. 0 2 2
Bieri M. 0 1 1


Spielplan

Datum/Zeit Gegner Resultat
Di, 23.07.2019
19:00
FC WATTENWIL A(4.)
Trainingsspiel
5-2 bericht
So, 28.07.2019
10:15
FC SCHüPFEN (3.)
Trainingsspiel
2-4 bericht
So, 04.08.2019
10:15
fc lengnau (4.)
1. Runde Berner Cup
6-0 bericht
Di, 06.08.2019
19:00
FC KONOLFINGEN (3.)
Trainingsspiel
4-3 bericht
Sa, 10.08.2019
16:15
FC GOLDSTERN (3.)
2. Runde Berner Cup
1-0 bericht
Sa, 17.08.2019
16:00
fc belp
Meisterschaft
1-2 bericht
Do, 22.08.2019
18:30
FC KIRCHBERG (2.)
3. Runde Berner Cup
1-2 bericht
So, 25.08.2019
10:15
FC GOLDSTERN
Meisterschaft
0-2 bericht
So, 01.09.2019
10:15
fc rubigen
Meisterschaft
3-0 bericht
So, 08.09.2019
10:15
FC SCHöNBüHL
Meisterschaft
3-1
Sa, 14.09.2019
17:00
FC GERZENSEE
Meisterschaft
0-3
Sa, 21.09.2019
19:30
fc breitenrain
Meisterschaft
So, 29.09.2019
10:15
FC KONOLFINGEN
Meisterschaft
So, 06.10.2019
10:15
fc schwarzenburg
Meisterschaft
So, 20.10.2019
13:00
fc jedinstvo
Meisterschaft
So, 27.10.2019
10:15
FC BETHLEHEM BE
Meisterschaft
So, 03.11.2019 sc worb
Meisterschaft
So, 29.03.2020
10:15
FC BELP
Meisterschaft
Sa, 04.04.2020
18:00
fc goldstern
Meisterschaft
Mo, 13.04.2020 FC RUBIGEN
Meisterschaft
So, 19.04.2020
10:15
fc schönbühl
Meisterschaft
So, 26.04.2020
10:15
FC BREITENRAIN
Meisterschaft
So, 03.05.2020
10:15
fc konolfingen
Meisterschaft
So, 10.05.2020
10:15
FC SCHWARZENBURG
Meisterschaft
Sa, 16.05.2020
19:00
fc gerzensee
Meisterschaft
So, 24.05.2020
10:15
FC JEDINSTVO
Meisterschaft
Sa, 30.05.2020
18:00
fc bethlehem be
Meisterschaft
So, 07.06.2020
10:15
SC WORB
Meisterschaft

HEIMSPIELE SIND IN GROSSBUCHSTABEN
auswärtsspiele sind in kleinbuchstaben

Aktuell

Trainingszeiten

Di: 19:00 - 20:30 Thalibühl
Do: 19:00 - 20:30 Arniacher

Staff

Trainer
Stephan Bruni
Tel: 079 777 71 50
Mail: stephan.bruni@fcgs.ch

Staff
Beatrice Burkhalter
Mail: beatrice.burkhalter@fcgs.ch

Kaspar Herrmann

Sergio Hirschi
Mail: sergio.hirschi@fcgs.ch

Beatrice Kobel
Mail: beatrice.kobel@fcgs.ch

Andrea Wenger
Mail: andrea.wenger@fcgs.ch

football.ch

Archiv